POSTPROC2 FAQ & Hilfe

Tutorials

Die hier aufgeführten Anleitungen sollen den Einstieg in die Arbeit mit POSTPROC2 erleichtern.

Tutorial 1 – Unterstützte Formatvarianten

Eine Angabe einer Zeiteinheit in der Zeitspalte wie [h] im obigen Beispiel hat bei Komma-getrennten Dateien keine Auswirkung. Komma-getrennte Dateien haben immer Sekunden als Zeiteinheit.

Alle Varianten von csv und tsv-Dateien verwenden Zahlen im englischen Format ohne Tausender-Trennzeichen, beispielsweise 12.212e5 oder -1.23e-12.

Folgende Formate werden unterstützt:

Tabulator-getrennt, tsv oder csv-Endung, Einheiten in Kopfzeile, relative Zeitspalte

Zeit [h]	Tout [C]	Variante 1 [C]	Variante 2 [C]
0	20	20	20
10	20	20	20.2651
13	20	20	21.1447

Eigentlich sollten Dateien mit Tabulator-Zeichen als Spaltentrennzeichen immer die Dateierweiterung tsv tragen. Allerdings gibt es einige Simulationsprogramme, die Tabulator-getrennte ASCII-Daten als csv-Dateien schreiben. Um nicht jedes Mal die Dateien umbenennen zu müssen, werden beim Prüfen auf Tabulator-getrennte Spalten Einfach tsv und csv Dateien gleichermaßen geprüft.

Tabulatorgetrennt, tsv oder csv-Endung, Einheiten in Kopfzeile, Zeitspalte mit Datums/Zeitstempel

Datum/Zeit	Tout [C]	Variante 1 [C]	Variante 2 [C]
2001-01-01 00:00	20	20	20
2001-06-24 05:00	20	20	20.0694
2001-06-27 05:00	20	20	20.783

Komma-getrennt, csv-Endung, ohne Einheitenerkennung, Zeitspalte immer relativ in Sekunden

Zeit [h],Tout [C],Variante 1 [C],Variante 2 [C]
0,20,20,20
9,20,20,20.0694
12,20,20,20.783

Komma-getrennt, csv-Endung, Anführungszeichen in Kopfzeile, ohne Einheitenerkennung, Zeitspalte immer relativ in Sekunden

"time","outputs[1]","outputs[2]"
0,25,20
0.001,25,20.01
0.002,25,20.02
0.003,25,20.03
0.004,25,20.04

Tutorial 2 – Erstellung von 2D-Diagrammen

2D-Diagramme sind im PostProc2 stets Liniendiagramme. Es werden in einem Diagramm mehrere Serien mit der gleichen X-Achse, jedoch möglicherweise unterschiedlichen Y-Achsen angezeigt. Es sind maximal 2 Y-Achsen möglich. Wird nur eine verwendet, ist das ausschließlich die linke Y-Achse.

Bei der Erstellung eines 2D-Diagramms muss man die gewünschten Serien aus den Datensätzen auswählen. Bei Datensätzen mit mehreren Spalten besteht zudem die Möglichkeit, einzelne Spalten (=Serien) auszunehmen oder nur bestimmte auszuwählen. Diese Auswahl wird im 2D-Diagramm-Konfigurationsfenster getroffen, welches unterhalb der Datensatztabelle angezeigt wird.

POSTPROC2 Benutzeroberfläche
POSTPROC2 2D-Diagramm-Konfigurationsfenster

Tutorial 3 – Auswertung von DELPHIN-Simulationsergebnissen mit POSTPROC2

In diesem Tutorium werden die typische Arbeitsschritte in der Verwendung des PostProc2 zur Analyse der DELPHIN6-Berechnungsdaten demonstriert.

Tutorial 3 pdf für PostProc 2.2

Spezielle Themen, Tipps und Tricks

Mit verschiedenen Methoden lässt sich POSTPROC2 noch viel effizienter und umfangreicher Nutzen, als es alleine durch Verwendung der Benutzeroberfläche möglich scheint. Eine skriptbasierte Bearbeitung oder Erstellung der POSTPROC2-Sitzungsdatei ist nur eine Anwendungsmöglichkeit die Effizienz zu erhöhen. Weitere Ideen hierzu können Sie den aufgeführten Tutorials und dem Handbuch entnehmen.

This site is registered on wpml.org as a development site.